Fragen und Antworten

Wie lange dauert die Ausfallzeit?

Das RF-Microneedling ist minimal invasiv. In der Regel dauert es ca. 7-10 Tage, bis eine vollständige Abheilung eintritt. Sie können aber unmittelbar nach der Behandlung ihren täglichen Aktivitäten nachgehen. Es treten lediglich leichten Rötungen am behandelten Areal auf. Minimale Schwellungen und KEINE Narbenbildung gehören zu den Vorteilen dieser Methode.

Können auch andere Bereich behandelt werden?

Derzeit kann die Hyperhidrose nur im axillären Bereich durchgeführt werden. Erste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass es unter Umständen auch an den Fußsohlen angewendet werden kann.

Welche Ergebnisse können erwartet werden?

Erste wissenschaftliche Untersuchungen, in der Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hyperhidrose Zentrum zeigen, dass nach 3-4 Behandlungen ein Schweißproduktionsrückgang von bis zu 90% eintreten kann. Es handelt sich hierbei um eine dauerhafte Reduktion der Schweißproduktion.

Welche Kontraindikationen gibt es beim Micro-Needling mit Radiofrequenz?

  • Hautkrebs
  • Akute Akneentzündungen oder andere infektiöse oder entzündliche Hautkrankheiten
  • Akute Herpes-Infektion
  • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (Heparin, ASS o.ä.)
  • Bekannte Allergien gegen Lokalanästhetika
  • Unkontrollierter Diabetes mellitus
  • Bluthochdruck
  • Strahlen- oder Chemotherapie
  • Wenn eine der oben genannten Kontraindiaktionen auf Sie zutrifft kann das Micro-Needling mit Radiofrequenz nicht durchgeführt werden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt auch über sonstige persönliche Besonderheiten die Ihnen bekannt sind.

Werden die Nadeln beim Micro-Needling mit Radiofrequenz bei mehreren Kunden verwendet?

Beim Micro-Needling mit Radiofrequenz wird ein neuer Nadel-Aufsatz für jeden Kunden bei der ersten Behandlung aus einer sterilen Verpackung entnommen. Somit ist gewährleistet, dass durch den neuen Aufsatz die Nadeln nicht abgestumpft sind und keine Infektionen entstehen können. Im Gerat für das Micro-Needling mit Radiofrequenz ist ein Messfühler eingebaut, der permanent die Qualität der Nadeln misst. Sollten diese nicht mehr geeignet sein kann mit dem Aufsatz nicht weiter behandelt werden.